Der Bildungsträger UTS e.V. (Umwelt Technik Soziales) bietet 15 weiblichen Flüchtlingen bis zum Alter von 26 Jahren die Möglichkeit, an einer Schreibwerkstatt mit dem Thema „Mein Land – Mein neues Land“ teilzunehmen.



In einer Schreibwerkstatt  werden Texte entwickelt und geschrieben. Hier besprechen wir unsere Ideen und Entwürfe und tauschen unsere Meinungen aus.

So wollen wir zu dem Thema „Mein Land – Mein neues Land“ unsere Erfahrungen sammeln.

Begleitend wird eine Einführung in Deutsch und die Arbeit am PC angeboten.

Die Sprache der Schreibwerkstatt ist Deutsch mit Sprachmittlung in Arabisch, Russisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Farsi, Tygrinja, Sorani.

Die Teilnahme ist kostenlos, Material und Fahrtkosten werden ersetzt.

Die Schreibwerkstatt wird geleitet von Frau Zissa Tulowietzki. Sie ist bildende Künstlerin und hat Ethnologie und Pädagogik studiert.

Inhalte:
Wir beschäftigen uns mit verschiedenen Arten von Texten. Wir schreiben Berichte, Stichwortreportagen und Kommentare. Wir arbeiten mit Notizen, Stichwörtern und Mind-Maps. So sprechen wir über unseren Alltag und unsere Erfahrungen, stehen im Austausch miteinander und erweitern unsere Medienkompetenz.
Wir erfahren etwas über Urheberrecht in Deutschland. Bei einem Besuch bei einem Sender erfahren wir, wie dort mit Informationen gearbeitet wird.

Am Ende unserer Schreibwerkstatt steht die Möglichkeit der Veröffentlichung unserer Texte im Internet und/oder einer Zeitschrift und die öffentliche Präsentation des Projekts.
 
Zeit: Montag, 9.30 – 12.30 Uhr,

Beginn: Wir fangen am 06.03.2017 an. Wir dürfen nur 15 Frauen aufnehmen, werden aber eine Warteliste anlegen, so dass auch später eine Möglichkeit besteht, in die Schreibwerkstatt einzusteigen. Außerdem planen wir eine zweite Frauenschreibwerkstatt nach den Sommerferien.

Ort: TGSH, Elisabethstr.59, 24143 Kiel

TGSH


Anmeldung bitte an UTS, Iltisstr.62, 24143 Kiel oder per Mail an dickhoff(at)utsev.de.

Anmeldebogen und Flyer finden Sie hier.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: UTS Tel. 0431- 7394 5524, (9.00 - 11.00 Uhr)

Kultur macht stark